http://fantasy-meets-reality.blogspot.de/p/blog-page.html

2015-12-05

Erster Advent, 23 Grad


Höchster Punkt von Cádiz


Das 0815-Bild und man sieht nicht mal, dass mein Handydisplay schon Opfer der Steinböden hier geworden ist




Eine Breze ist 2500 Kilometer von Deutschland etwas besonderes und erfreuliches (hoch lebe Lidl)


"Weihnchtsstimmung"


Ich glaube, ich muss nicht sagen, dass die Weihnachtsstimmung gefehlt hat, obwohl wir mit Plätzchen und Lebkuchen am Strand gesessen sind. Es ist schön, aber ganz und gar nicht weihnachtlich, und die Bilder aus Deutschland von Plätzchen, Adventskränzen, Christkindlmärkten und Adventskränzen kommen und machen das alles noch viel komischer.
Aber ich fliege in zwei Wochen über Weihnachten nach Hause, da habe ich noch ein bisschen Zeit für das alles. Für die Stimmung. Für die Plätzchen. Für das alles, was ich so liebe. Und der Schnee hat in Deutschland auch noch Zeit, zu fallen (bitte, bitte!).


2015-11-23

Das ist ein komischer November







Das ist ein komischer November. Wie stelle ich mir den schon immer vor? Kalt und grau in grau, und hier ist er sonnig und war so lange noch warm. Noch viel, viel komischer wird aber der Dezember, glaube ich. Ein Dezember ohne Schnee und Kälte, ohne Christkindlmärkte, ohne Plätzchen. Aber das erste Mal seit langem ohne Stress, mit Sonne, mit Strand.

2015-11-03

Prinzessin sein

Anlässe, um schöne Kleider zu tragen, gibt es viel zu selten. Dabei gefällt es doch eigentlich fast jedem Mädchen und jeder Frau, sich einmal wie eine Prinzessin zu fühlen – und das geht mit einem Kleid manchmal so einfach. Kleider für den einen oder anderen Anlass findet ihr bei Miaberlin Ballkleider, Brautjungfernkleider, Cocktailkleider oder für welchen Anlass ihr auch welche brauchen könnt. Auch Abiballkleider, damit euch vielleicht nicht dasselbe passiert wie mir (ich habe eine Woche vor dem Ball begonnen, ziemlich verzweifelt nach einem Kleid zu suchen und habe ungefähr das erste genommen, das gepasst hat). Und man muss sagen – das stöbern und suchen an sich ist fast ebenso schön wie letztendlich der „Auftritt“.